Hauptsitz

Ort: Zürich

Aufgabe: Entwurf, Detail- und Ausführungsplanung

Zusammenarbeit: Jaeger Baumanagement GmbH, Zürich - Designers Club, Zürich


Die japanische Kosmetikmarke DHC demonstrierte mit der Eröffnung ihres neuen Hauptsitzes in der Schweiz den Eintritt in den europäischen Markt. Um diesen historischen Schritt in der Unternehmensgeschichte gebührend zu würdigen, entwarf MACH Büromöbel und Vitrinen, welche die japanische und Schweizer Ästhetik gekonnt kombinierten.

Ein typisches Beispiel des umgesetzten ‚East meets West‘ Konzepts ist die Kombination des ‚weissesten Weiss‘ mit starken Kontrasten zur Akzentuierung der scharf geschnittenen, visuell dominanten Konturen des Gebäudes. Diese ‚weniger ist mehr‘ Strategie bildete die Basis für die Kreation eines grossen, integrativen Raumkonzepts, welches die reinigende, verjüngende Wirkung der DHC Produkte reflektierte.