Über Mach

Im Jahr 2000 gründete David Marquardt MACH, kurz darauf kam Jan Fischer dazu. Heute zählt das Büro neben den beiden Gründern und den drei Associates Monika Sandmayr, Tian Chiang und Stephanie Monney weitere dreizehn Mitarbeitende. Der Name MACH steht für eine Haltung: Es geht nicht um Autorenarchitektur, sondern um das Schaffen eines nachhaltigen Mehrwerts.


Die Projekte des Büros reichen von klein bis gross, von lokal bis international, von low-budget bis luxuriös. Wichtig ist den Architekten und Architektinnen von MACH die enge Zusammenarbeit mit der Bauherrschaft. Beim Entwurfsprozess stützt sich MACH auf die vier Design-Prinzipien Discover, Design, Develop, Do. Dabei erfahren traditionelle Prinzipien des Schweizer Designs eine zeitgenössische Interpretation. Basierend auf diesen Werten entwickelt das Team in Zusammenarbeit mit den besten Schweizer Handwerkern Räume und Bauten, die natürlich, emotional und zeitlos wirken. Eine entscheidende Rolle spielt dabei der liebevolle Umgang mit Materialien und ihrer Verarbeitung. Raffinierte und handwerklich gefertigte Details prägen die Atmosphäre der Entwürfe. Diesen Effekt nennt MACH «Design auf den zweiten Blick».