Wohnung Kehl

Ort: Zürich

Aufgabe: Entwurf, Detail- und Ausführungsplanung

Presse: Wohnrevue 06-19


Beim Umbau des Wohnhauses eines Gastronomie- und Lifestyleunternehmers ging es darum, eine Etage aufzustocken und die Küche komplett neu zu gestalten. Im Dachgeschoss war ein offener Bereich mit Ankleide, Badezimmer und angrenzendem Elternschlafzimmer gewünscht. Die hohen Ansprüche der Bauherrschaft an Funktionalität, Design und Qualität erfüllt das Projekt mit einer klaren Entwurfsidee, raffinierten Details und wertigen Materialien.

Eine fast vier Meter lange Werkbank aus rustikaler Eiche, Arbeitsflächen aus mattiertem Carrara Marmor und feine Messing Elemente verwandeln die Küche in ein edles Atelier, das zum gemeinsamen Kochen und Verweilen einlädt. Backofen und Food Center sind in einem Schrank aus Elsbeerholz integriert, der sich auf seiner Rückseite in eine Bibliothek verwandelt.

Eine mit Holzlamellen verkleidete Wendeltreppe führt in das Dachgeschoss. Badezimmer, Ankleide und Schlafzimmer gehen fliessend ineinander über, was an das Ambiente eines Wellnesshotels erinnert. Ein raumhoher Spiegel verdoppelt optisch die Fläche des Badezimmers, während der Schiebespiegel vor dem Fenster den Blick über die Dächer von Zürich frei gibt. Der Schrank in der Ankleide verbirgt sich hinter einer Lamellenwand aus Eiche. Sein Inneres überrascht mit einem ausgeklügelten System von zwei hintereinander liegenden Ebenen: vorne sind Regalwände, dahinter Kleiderstangen und Hochregale angeordnet. Ein zweiter Schrank befindet sich hinter den hohen brünierten Spiegeln, welche den Raum indirekt beleuchten. Die Lamellenwand zieht sich weiter bis in den Schlafbereich und integriert im gerundeten Eckelement gar eine Minibar.

Ein Mix von edlen Materialien und eine japanisch anmutende Schlichtheit ziehen sich durch den ganzen Umbau.

Grundriss 1. OG

Schnitt 1. OG

Grundriss 2. OG

Schnitt 2. OG