SIHH 2013

Ort: Genf

Aufgabe:Detail- und Ausführungsplanung

Zusammenarbeit:IWC Schaffhausen Store Planning Department

Ausführung:MCC AG, Oberembrach


Ein Mix aus dem Innenleben eines Mercedes-Rennmotors, einer Formel-1-Rennstrecke und einem hochmodernen Windkanal – so lässt sich Design des imposanten IWC-Messestands auf der internationalen Uhrenmesse in Genf wohl am ehesten beschreiben. Am Stand präsentierte die Schweizer Luxusuhrenmanufaktur ihre Ingenieur-Kollektion sowie die neue Partnerschaft mit dem Mercedes-AMG Petronas Formula One Team.

MACH arbeitete zuvor schon erfolgreich mit IWC zusammen, deshalb war es eine Freude und zugleich eine grosse Herausforderung, das Standdesign zu entwickeln: Der Aufbau sollte nämlich nach nur zwei Wochen fertig sein. Mit Hilfe des bewährten Netzwerks aus Handwerksmeistern und Technik-Experten plante MACH die Standkonstruktion bis auf den letzten Millimeter. Um Zeit beim Aufbau zu sparen und um sicherzustellen, dass jedes Element in Präzisionsarbeit gefertigt wurde, liess MACH die Konstruktion extern vorfertigen. Das Ergebnis war ein Projekt, das schneller und reibungsloser über die Ziellinie raste als Sebastian Vettel.